Die meisten Leser meines Blogs sind sicher, Kaffee zu genießen. Viele von euch fragen sich, ob es für Ihre Gesundheit vorteilhaft ist oder umgekehrt. Unter den zirkulierenden Meinungen sind diejenigen, die wissenschaftliche Rechtfertigung haben, sowie diejenigen, die auf ein Regal mit Phantasie gestellt werden können. Ich habe beschlossen, die verfügbaren Materialien zu analysieren und Ihnen eine umfassende Entwicklung des Standes der wissenschaftlichen Erkenntnisse über den Einfluss von Kaffee auf den Körper zu präsentieren.

  • Kaffee stimuliert und verbessert die Stimmung.

True, Kaffee stimuliert den Geist und verbessert das Wohlbefinden. Wenn jemand denkt, dass ohne Morgen Kaffee nicht lächeln kann, gibt es ein Körnchen Wahrheit in ihm. Das Alkaloid, das Koffein ist, wirkt auf das Nervensystem und beschleunigt Denkprozesse. Der Organismus absorbiert es ein Dutzend Minuten nach dem Trinken, und die stärkste Aktivität ist 3-4 Stunden später. Um den Zustand einer solchen Stimulation genug zu halten, um 2-3 Kaffee pro Tag zu trinken. Ihre Überdosierung kann die entgegengesetzte Wirkung haben: anstatt geweckt zu werden, können Sie sich nicht fühlen, sich zu konzentrieren und “Gedanken zu jagen”.

  • Körperliche Fitness.

Das in Kaffee enthaltene Koffein macht es auch leichter, langfristigen Aufwand zu entfernen. Der Fahrer, der viele Stunden Autos und Sportler fahren muss, weiß das. Forschung auf Radfahrer hat gezeigt, dass nach der Einnahme von Koffein, ihre Fähigkeit zur langfristigen Übung um 20% erhöht hat. Athleten nehmen oft Koffein in Kapseln, die schnell vom Körper aufgenommen werden, aber diese in Kaffee enthalten wird auch gut funktionieren.

  • Verbesserung der Blutversorgung.

Kaffee beeinflusst die Dilatation der Herzarterien und erhöht den Blutfluss und damit die Blutversorgung des ganzen Körpers. Interessanterweise sind Arterien im Kopf verengt, was die Wirkung hat, Migräne-Schmerzen zu reduzieren. Nicht ohne Grund haben viele populäre Kopfschmerzen Medikamente ein Koffein in ihrer Zusammensetzung.

  • Tiefer Atemzug.

Das Koffein, das in Kaffee enthalten ist, erweitert nicht nur die Arterien, sondern auch die Bronchien, wodurch die Atmung erleichtert wird. Diese Eigenschaft wurde bereits im neunzehnten Jahrhundert bekannt, als Kaffee auch als Heilmittel für Dyspnoe verwendet wurde. Studien in Italien haben gezeigt, dass für Menschen, die an Dyspnoe leiden, trinken 1 Tasse pro Tag reduziert ihre Intensität und Häufigkeit um 5% und um 2 Tassen um so viel wie 23%.

  • Ein gesünderes Herz.

Die vorherrschende Meinung ist, dass Menschen mit Herzproblemen keinen Kaffee trinken sollten. Jüngste Forschungen an der Universität von Edinburgh widersprechen jedoch dieser Theorie. Seit über 10 Jahren werden mehr als 11.000 Patienten im Alter von 40-60 Jahren untersucht und regelmäßiger Kaffee trinken gezeigt, um das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren.

  • Weniger Krebsrisiko.

Zirkulierende Meinungen auch in diesem Fall sagen, dass Kaffee Krebs verursachen kann, vor allem die Bauchspeicheldrüse und Blase. Großstudien in den USA, Japan und Norwegen haben diese Theorie nicht bewiesen. Einige Studien haben gezeigt, dass regelmäßiger Kaffee trinken kann das Risiko von einigen Krebsarten zu reduzieren. Es gibt zum Beispiel eine geringere Inzidenz von Darmkrebs, vor allem bei denen, die fetthaltige Lebensmittel essen. Dies liegt wahrscheinlich an den im Kaffee enthaltenen Polyphenolen, die in diesem Fall die Bildung von Krebszellen verhindern können.

  • Niedrigeres Risiko für Diabetes.

Die jüngsten Forschungen, die in den Niederlanden auf einer Gruppe von 17.000 Menschen durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass der regelmäßige Konsum von Kaffee das Risiko von Diabetes reduziert. Kaffee wirkt sich positiv auf die Umwandlung von Zuckern aus, und die darin enthaltene Chlorogensäure bewirkt eine Glukoseaufnahme durch die Leber.

  • Hilft die Steine.

Studien, die in den USA an einer Gruppe von 81.000 Frauen durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass das Trinken von Kaffee das Risiko von Nierensteinen um etwa 10% reduziert. Für Männer haben andere Studien an der Harvard University ein geringeres Risiko für Gallensteine gezeigt.

  • Es ist ein tolles Antioxidans.

Viele koffeinhaltige koffeinhaltige Getränke tragen zu den positiven Effekten von Koffein bei, aber nicht nur die gesundheitlichen Vorteile von Kaffee. Es enthält auch Antioxidantien, die freie Radikale töten, wodurch die Entwicklung vieler Krankheiten begrenzt und die Alterung des Körpers verzögert wird.

  • Abnehmen.

Es wurde schon viel über die Wirkung von grünem Kaffee beim Abnehmen geschrieben. Sam hat schon darüber auf dem Blog geschrieben, wo ich gezeigt habe, dass mehr in diesem Wunschdenken als die tatsächlichen Effekte ist. Wie für gerösteten Kaffee, hat ihr Trinken etwas Wirkung auf Schlankheit. Kaffee beschleunigt einen Teil des Stoffwechsels. Koffein ist Bestandteil des sogenannten. “Thermogenics”, oder Diät-Ergänzungen, deren Aufgabe ist es, die Körpertemperatur leicht zu erhöhen, was zu erhöhten Energieaufwand, das heißt, höheren Verbrauch von Kalorien.

  • Gibt es etwas falsch mit ihr??

Ich erwähnte die positiven Effekte des Trinkens von Kaffee, und gibt es irgendwelche negativen? Wenn du bis zu 4 Tassen / Tag trinkst, musst du dir keine Sorgen machen – die Mengen sind in Ordnung. Sie sollten nur auf die Erhöhung Ihrer Ernährung von Magnesium, Zink und Eisen, sowie einige Vitamine, weil der Kaffee gespült wird. Die große Quelle der ehemaligen sind Nüsse (aller Arten) oder bittere Schokolade. Sie können auch die Mineral-Vitamin-Zubereitung unterstützen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *